Jugend-Klimaparlament zu Gast auf Landespresseball NRW

 

Große Bühne für lippisches Engagement: Der achtköpfige Vorstand des lippischen Jugend-Klimaparlaments war am Wochenende zu Gast auf dem Landespresseball NRW in Bad Oeynhausen.

Auf Initiative der Organisatorin Regina Letyschew von der Incentive Media GmbH waren die lippischen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Dr. Ute Röder, Fachbereichsleiterin Umwelt und Energie beim Kreis Lippe, und Masterplan-Managerin Laura Schuster der Einladung ins GOP-Kaiserpalais gefolgt.

Die lippischen Vertreter repräsentierten mit dem Jugend-Klimaparlament ein gelungenes Beispiel für das Motto der Veranstaltung „Zukunft gestalten“, das seinen Fokus auf die Themen Digitalisierung, Zukunftstechnologien und moderne Stadtentwicklung legte. Dabei bot die Presselounge die perfekte Plattform, um sich mit weiteren Klimaschutz-Akteuren wie dem Kinderhilfswerks Terre des Hommes zu vernetzen und den Moderatoren der Gala, Lissy Ishag und Jörg Brökel, ihre Botschaft darzulegen: „Jetzt ist der Zeitpunkt da, um die Klima-Zukunft zu gestalten und das Heft des Handelns selbst in die Hand zu nehmen!“, wie es Laureen Hannig dem Publikum erläuterte.

Dass die Jugendlichen dazu bereit sind, haben sie mit der Gründung des Klimaparlaments bereits bewiesen. In den kommenden Monaten gilt es, mit den zahlreichen Mitstreitern des Klimaparlaments die eigenen Vorstellungen in die lokalen Klimaschutzaktivitäten einfließen zu lassen. Die erste Gelegenheit hierzu bietet sich am 22. November auf dem Schüler-Klimagipfel des Kreises Lippe in Bad Salzuflen, der u.a. auch von Terre des Hommes unterstützt wird. Hierfür stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Anmeldungen werden von Lina Bertl von der Agentur Get People unter 05222-369040 oder lb@get-people.de entgegen genommen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.