Der Lippe-Becher

Ein Mehrweg-Kaffeebecher-System für Lippe!

Die stetig zunehmende Problematik des Konsums von Einwegprodukten ist bundesweit in aller Munde. Ein wesentlicher Faktor dabei sind Einwegbecher für Kaffee und andere Heißgetränke – pro Stunde werden in Deutschland rund 320.000 dieser Einwegbecher verbraucht. Dies führt zu einem jährlichen Müllaufkommen von ca. 40.000 Tonnen, das durch Mehrweg-Lösungen reduziert werden könnte.

Weniger Abfall, mehr Umweltbewusstsein: Mit diesem Gedanken hat der KlimaPakt des Kreises Lippe ein Mehrwegbechersystem im Kreis vorangebracht. Der Lippe -Becher ist in den Farben Rot und Blau mit typischen Symbolen aus Lippe in 12 Bäckereien und Tankstellen im Kreisgebiet erhältlich. Die folgenden Kartezeigt die Verkaufsstellen im Kreisgebiet:

Wie das Mehrwegsystem genau umgesetzt wird, entscheiden die Betriebe selbst. Generell sind drei Möglichkeiten denkbar: Ein Pfandsystem, der Verkauf des Bechers mit Rabatt auf die Füllung oder nur ein Verkauf. Die Mehwergbecher bestehen aus einem Biopolymer, welches biologisch abbaubar ist. Für die teilnehmden Betriebe enststehen Kosten in Höhe von knapp 3 Euro pro Becher.

Laura Schuster präsentiert die Lippe-Mehrwegbecher.

Das System lebt davon, dass möglichst viele Bäckereien, Tankstellen und Cafés sich beteiligen. Daher ist es jederzeit möglich das weitere Betriebe sich dem Mehrweg-Becher-System anschließen. Informationen hierzu bekommen Sie bei Laura Schuster.

„Der Kaffee zum Mitnehmen ist ein gutes Beispiel dafür, dass jeder Müll vermeiden kann, wenn er oder sie zu einer Alternative greift – den Mehrwegbecher. Wir haben mit dem System ein Angebot geschaffen, jetzt kommt es auf die Verbraucher an, dies zu nutzen und einzufordern“ – Landrat Dr. Axel Lehmann

Dieses Plakat hängt in allen Verkaufsstellen und zeigt dem Kunden welche Möglichkeit der Betrieb anbietet.