Evolving Regions

​Evolving Regions – Das Projekt

Vorsorge treffen – für unsere Gesundheit und unsere Finanzen machen wir das. Und für unsere Umwelt? Die muss immer mehr Extreme aushalten.

Heiße und trockene Sommer, häufigere Starkregenereignisse, Wirbelstürme, Hochwasser. Gerade nicht-urbane Räume stehen vor komplexen und sich stetig verändernden Herausforderungen. Wie können sich Regionen und Gemeinden auf den Klimawandel einstellen? Die Antwort lautet: Mit Klimaanpassung.

Evolving Regions ist ein Projekt der TU Dortmund in Zusammenarbeit mit acht Partnerregionen in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden sowie fünf Partnerinstitutionen. Was alle verbindet, ist der Wunsch, unsere Heimat als lebenswerten und zukunftsfähigen Raum zu erhalten. Trotz voranschreitenden Klimawandels. Das Projekt „Evolving Regions“ möchte Regionen klimarobust und klimasmart machen.

Wie das geht?

Das Projekt ist auf vier Jahre angelegt. In dieser Zeit entwickeln Wissenschaftler und lokale Akteure passgenaue Fahrpläne für die jeweilige Region. Darin enthalten sind verschiedene Maßnahmen, die für eine nachhaltige und individuell zugeschnittene Klimavorsorge notwendig sind.

 

Projektpartner

Die teilnehmenden Regionen starten kaskadenartig zwischen Januar 2020 und August 2021 in eine 19-monatige Projekt-Phase. Für den Kreis Lippe läuft der Projekt-Zeitraum von August 2021 bis März 2023.

Aktuelle Infos über den Verlauf von Evolving Regions – auch in den anderen teilnehmenden Regionen – finden Sie hier.

Das Projekt LIFE Roll-outClimAdapt (LIRCA) wird durch das EU-Umweltprogramm LIFE gefördert und kofinanziert durch das MULNV NRW.